Kundenspezifische Lösungen im Fokus

Laatzen, 12.02.2018 | News

Aventics bietet Kunden individuelle Produkte an, die das Leben einfacher machen

Individuell, schnell und aus einer Hand: Der Pneumatik-Spezialist bietet einbaufertige Komplettlösungen. Ob Prototyp für eine neue Anlage oder Schaltschränke in Serie – die Experten von Aventics sind flexibel. Die Kunden profitieren dabei von kurzen Wegen zwischen Projektierung und Produktion, hoher Produktkenntnis und optimierter Logistik.

 

Laatzen, 6. Februar 2018 – „Als Zulieferer für Maschinenhersteller sind wir gezwungen, ständig die Kosten zu optimieren, und die unproduktiven Rüstzeiten sind der größte Hebel“, erklärt Jörg Schröder von der Schröder GmbH. Das Unternehmen in Beckum ist ein Produktionsunternehmen für Serien- und Variantenprodukte aus Holz, Verbundwerkstoffen und Kunststoff. In Zusammenarbeit mit Aventics hat Schröder seine Rüstzeiten deutlich verkürzt, denn das Unternehmen nutzt jetzt einen bisher einzigartigen Pin-Tisch. Hier fahren Pneumatikzylinder innerhalb von Sekunden so aus, dass sie ein Negativ der zu fertigenden Konturen bilden. Anschließend fixieren integrierte Vakuumsauger die zu bearbeitende Platte, und der Prozess kann sofort starten.

„Die außergewöhnliche Zylinderventileinheit haben wir innerhalb eines Monats soweit entwickelt, dass wir Funktions- und Lebensdauertests fahren konnten“, erinnert sich Alexander Minderlen, der bei Aventics diese Baugruppe auf der Entwicklungsseite betreut. Die 384 Zylinderventil-Einheiten jedes Tischs mit je einem Ein- und Ausgang sind über einen Feldbus mit der Steuerungssoftware von Schröder verbunden. So reicht ein vieradriges Kabel aus, um einen kompletten Tisch anzusteuern und zu überwachen. Durch die optimal abgedichteten Vakuumsauger erreicht der neue Pin-Tisch mit einem deutlich reduzierten Energieeinsatz ein besseres Ergebnis.

Das Team Systemtechnik unterstützt bei Schaltschrankbau

Aber auch bei anderen Herausforderungen profitieren die Unternehmen von der Expertise im Engineering von Aventics. „Wir sind stets auf Augenhöhe mit unseren Kunden“, erklärt David Wille, Head of System Request Management. „Wir kennen einerseits die in Frage kommenden Produkte sehr gut und haben andererseits das technische Verständnis, um die Kundenapplikationen zu verstehen.“

Ein klassisches Beispiel sind Schaltschränke. Nach der Aufgabenbeschreibung durch den Kunden plant das Team die pneumatische Steuerung der Applikation und fertigt den einbaufertigen Schaltschrank mit allen Komponenten und Anschlüssen. Vom kleinen Schaltkasten mit einfachen Funktionen bis zum komplexen Schaltzentrum mit allen Steuerungsoptionen und SPS: Es entsteht ein funktionsgenau konfiguriertes und geprüftes System zum sofortigen Einsatz – auf Wunsch auch in einer kundenspezifischen Lackierung und Beschilderung.

Und bereits vor der Auslieferung kann der Kunde das jeweilige System genau in seine Anlage oder Maschine einpassen: Aventics liefert vorab die CAD-Daten. „Das geringe Platzangebot ist heute immer eine Herausforderung. Doch wenn wir Gesamtsysteme bauen, können wir Kunden oft mit Lösungen überraschen, die mit Einzelteilen aus dem Katalog nicht realisiert worden wären.“ Neben sehr guter Produktkenntnis sind Produktmodifikationen hierfür ein Schlüssel. „Wir arbeiten eng mit der Entwicklung zusammen und können daher Standardprodukte bei Bedarf leicht modifizieren“, sagt Wille.

Auf dem Messestand von Aventics auf der Hannover Messe 2018 in Halle 23 an Stand C39 informieren die Experten vor Ort über mögliche Lösungen und stehen auch für ein Gespräch zur Verfügung. Die internationale Industriemesse findet vom 23. bis 27. April 2018 in Hannover statt und steht unter dem Motto “Integrated Industry - Connect & Collaborate”.

 

 

Kontakt

Frau Christiane Bischoff

Content Marketing & PR Manager

+49 511 2136-870

christiane.bischoff@aventics.com

Kontakt

Frau Meike Müller-Wiegand

Medienkontakt

+49 511 2136-862

meike.mueller-wiegand@aventics.com

Presseservice
Pressemitteilungen

Sie benötigen weitere Informationen und Material für ihre Arbeit als Journalist? Besuchen sie unsere Presse-Seiten.

Pressemitteilungen