Automation trifft Tradition

Automation trifft Tradition

Progema Engineering automatisiert Käse-Handling mit lebensmittelsicherer Pneumatik von AVENTICS

Grana Padano und Parmigiano-Reggiano sind weltweit die bekanntesten Käsesorten Italiens. Im Laufe des mehrmonatigen Reifeprozesses werden diese Produkte mehrfach geformt und gewendet. Was bisher in mühsamer Handarbeit erfolgte, hat das italienische Unternehmen Progema Engineering nun automatisiert. AVENTICS-Zylinder und -Ventile, die hohe Hygienestandards erfüllen, übernehmen wichtige Funktionen beim Handling der berühmten Hartkäse.

Die Zuschauer werden Teil der Geschichte

„Parmesan“, wie Grana Padano und Parmigiano-Reggiano in Deutschland begrifflich zusammengefasst werden, wird in seiner Ursprungsregion, der italienischen Po-Ebene, seit mehr als 800 Jahren hergestellt. Die traditionelle Produktion dieser beiden Käsesorten hat sich im Laufe der Jahrhunderte nicht grundsätzlich verändert. Allerdings setzen die Hersteller heute zur Arbeitserleichterung auf Automatisierungstechnik. Denn ein guter „Parmesan“ braucht nicht nur viel Zeit, sondern vor allem gute Pflege. Das Herauspressen der Molke und das Wenden der monatelang ruhenden, schweren Käselaibe sind regelrechte Knochenarbeit. „Diese Vorgänge werden meist noch manuell ausgeführt. Anhand unserer neuen Maschine Forma4 können Anwender dies jedoch automatisieren“, erläutert Ing. Alberto Boceda, Technischer Leiter Mechanik und einer der Inhaber von Progema Engineering S.R.L.

Das italienische Unternehmen in Borgo Virgilio, in der Provinz Mantua, ist mit seinen 15 Mitarbeitern spezialisiert auf innovative Molkerei-Ausrüstung und bietet in seinem Geschäftsbereich „Milch“ die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung spezieller Einrichtungen zur Automatisierung der Käseherstellung. Hierzu zählen vor allem die automatische Lagerhaltung und Reinigungssysteme gemäß dem CIP-Prinzip (Cleaning in Place) für verfahrenstechnische Anlagen in der Nahrungsmittelindustrie.

Im Laufe der 25-jährigen Unternehmensgeschichte hat Progema Engineering umfangreiche Erfahrungen mit Molkerei-Anwendungen gemacht und weiß genau, worauf es ankommt. „Sämtliche eingesetzten Komponenten für unsere Systeme müssen höchsten Ansprüchen der Nahrungsmittelindustrie entsprechen. Zudem garantieren wir mit unseren Maschinen trotz aller individuell auf Kunden zugeschnittenen Lösungen immer die Lebensmittelsicherheit. Deshalb haben wir uns bei der Konstruktion unserer Maschine Forma4 für die Automatisierung anhand pneumatischer Komponenten von AVENTICS entschieden“, sagt Ing. Daniele Barbieri, Technischer Leiter Elektrik und neben Alberto Boceda Mitinhaber von Progema Engineering.

Maschinelles Formen und Drehen

Während der monatelangen Reifezeit müssen die Käseräder sorgfältig gepflegt und regelmäßig gedreht werden.

Die Maschine übernimmt das Formen und Drehen der Käselaibe von Grana Padano und Parmigiano-Reggiano. Die nach speziellem Verfahren gewonnene Käsemasse muss zunächst zwei bis drei Tage in runden, Formen, sogenannten „fascere“, ruhen. Anschließend werden die so entstandenen runden Laibe innerhalb von drei Wochen wiederholt in Salzlake getaucht und danach bis zur vollständigen Reife mindestens ein Jahr in klimatisierten Lagerräumen gelagert. Während dieser Reifezeit werden die Käseräder sorgfältig gepflegt, immer wieder gewendet, gesäubert und kontrolliert.

Korrosionsgeschützte, doppeltwirkende AVENTICS-Zylinder der Baureihe ISO Clean Line (CCL) schließen die runden Formen und sorgen anhand des entsprechenden Drucks dafür, dass die Molke herausgedrückt wird. Beim späteren Wenden der Käseräder halten die Zylinder die Form auf Spannung. AVENTICS-Ventile der Baureihe CL03-EV regeln die Zylinderbewegungen und sind unmittelbar am Verbraucher installiert. Die CL03-EV-Ventile zeichnen sich für solche Anwendungen durch ihr konsequentes Konzept und ihre hohe Schutzart IP69K aus. Wartungseinheiten der Baureihe AS05 sorgen für die richtige Druckluftaufbereitung und runden die installierte Pneumatik ab.

AVENTICS-Ventile der Baureihe CL03-EV regeln die Zylinderbewegungen der Wendevorrichtung und sind unmittelbar am...

Hygiene- und nahrungsmittelgerechte Pneumatik

„Das Clean Line-Konzept von AVENTICS hat uns sofort überzeugt“, bekräftigt Ing. Alberto Boceda. Als weitere Auswahlkriterien nennt er die Beratung und Einbindung der Pneumatikspezialisten während der Konstruktionsphase des neuen Systems. „Bei der Herstellung von Käse müssen alle Komponenten hohe Anforderungen erfüllen und unzählige Reinigungsfolgen aushalten. Deshalb ist die richtige Auswahl von Bauteilen samt deren Werkstoffe ebenso wichtig wie der Einsatz durchgängig hygienegerechter Komponenten, die leicht gepflegt, gereinigt, desinfiziert und gewartet werden können.“

Ausgeführt in IP69K zum Schutz vor Reinigung mit Hochdruckwasserstrahl und Dampfstrahl sowie hygienischem Design kann Progema Engineering die Einzelventile der Baureihe CL03-EV dezentral installieren. Durch den Einsatz unmittelbar an den Aktuatoren sind die Leitungen kürzer, was wiederum weniger Totvolumen, geringere Druckverluste und somit niedrigeren Luftverbrauch bedeutet.

Sicherheit durch „Best-in-Class“

Basis hierfür ist AVENTICS‘ langjährige Expertise in der Konstruktion von hygienegerechten Bauteilen. Das beweisen die speziellen Merkmale der „Best-in-Class“-Komponenten, die eigens für höchstmögliche Lebensmittelsicherheit ausgelegt wurden. Im Klartext heißt das: keine Vertiefungen oder scharfen Kanten, Einsatz von nahrungsmittelgerechten Materialien und Schmierstoffen sowie hohe Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Korrosion. In Summe erleichtert diese Konstruktion sowohl die Reinigung als auch das Desinfizieren und Sterilisieren der Maschine und beugt somit der Gefahr mikrobieller Verunreinigung sicher vor.

Progema Engineering setzt in der Forma4 einzelne Ventile ein. „Das modulare Ventilsystem bietet unzählige Möglichkeiten, wobei diese Lösung genau unseren Anforderungen in der Standard-Maschine entspricht. Je nach Bedarf und spezifischer Endanwendung in einer Molkerei können wir das CL03 jedoch leicht erweitern“, sagt Ing. Daniele Barbieri.

Kundenspezifische, automatische Lagersysteme

Die mit AVENTICS-Pneumatik ausgestattete Vorrichtung zum Wenden der Formen ist einer der Bestandteile des automatischen Lagersystems, das Progema Engineering seinen Kunden bietet. Dessen Aufbau mit mehreren Lagerebenen erfordert deutlich weniger Lagerplatz, erleichtert den Zugang zu den Formen und schafft ergonomisch ausgerichtete Arbeitsplätze durch individuelle Höheneinstellungen.

Als Zusatzeinrichtung zu diesem modularen, jederzeit ausbaubaren Konzept können Anwender die Vorrichtung Forma4 zur weiteren Automatisierung nutzen. Bei der Produktion von Grana Padano und Parmigiano-Reggiano wird die Forma4 am ersten Tag eingesetzt, um überschüssige Molke herauszupressen und die Form zu geben. In weiteren Produktionsschritten wird der Käse an 21 Tagen immer wieder in Salzlake getaucht und in der letzten Phase schließlich gewürzt.

Ing. Daniele Barbieri betont:„Das regelmäßige Wenden der rund 40 Kilogramm schweren Käseräder während deren monatelangen Reifezeit ist keinesfalls eine leichte Aufgabe, da sie bei Mitarbeitern schnell zu Rückenschmerzen führen kann. Stattdessen übernimmt unsere automatische Wendevorrichtung diese monotone, schwere Arbeit und eliminiert somit das Problem vollständig.“

Das macht die Wendevorrichtung Forma4 zu einer sinnvollen Investition – vor allem wenn man bedenkt, dass jährlich rund drei Millionen Räder des Parmigiano-Reggiano und etwa fünf Millionen Grana Padano in deren Ursprungsregion hergestellt werden.

„Sämtliche eingesetzten Komponenten für unsere Systeme müssen höchsten Ansprüchen der Nahrungsmittelindustrie entsprechen. Wir garantieren mit unseren Maschinen trotz aller individuell auf Kunden zugeschnittenen Lösungen immer die Lebensmittelsicherheit. Deshalb haben wir uns für die pneumatischen Komponenten von AVENTICS entschieden."

Pneumatik-Profis mit langjähriger Erfahrung

Pneumatik Zylinder, Ventile und Ventilsysteme von AVENTICS: Vertrauen Sie auf das Know-how der Pneumatik-Profis mit langjähriger Erfahrung. Unsere Pneumatiklösungen haben sich bewährt - sie sind zuverlässig und beständig. 

Engineering Tools
Configurators
Calculators